Tagesgeld: Das sind die mit Vorteile und Nachteile

TagesgeldJeder Anleger von Geld sollte sämtliche Vorteile abwägen, wenn es um kurzfristige Geldanlage in Form von Tagesgeld geht. Auf dieser Seite kann man sich zum Beispiel rund um die Uhr sämtliche relevanten und aktuellen Informationen dazu holen. Aktuell ist es oftmals ein Problem, wenn es um die Frage geht, wohin das Geld am besten gegeben werden sollte, wenn es sich um eine Finanzkrise handelt. Was auf alle Fälle Licht ins Dunkel bringt ist das Portal von http://tagesgeldheute.com/tagesgeld-vergleich/für einen vorteilhaften Anbietervergleich.

Der Markt ist schwierig

Die aktuelle Marktsituation ist auch für private Leute relativ schwierig, wenn es darum geht, dass man das Geld möglichst Gewinn bringend anlegt, wenn beispielsweise schon einiges an der Börse verloren wurde. Die Zinsen sind so weit gesunken, wie lange nicht, so dass es keine wirkliche Alternative zu sein scheint, zu einer langfristigen Bankanlage zu greifen. Möchte man also keine langfristigen Rentenpapiere anlegen, weil dies zu wenig rentabel erscheint, bietet sich ein Tagesgeldkonto mit mehreren Vorteilen sehr gut an. Durch die Eröffnung eines Tagesgeldkontos ist es nämlich möglich, das Geld quasi zu parken. Es stellt sich aber die Frage, worum es sich bei einem Tagesgeldkonto tatsächlich handelt.

Die Bedeutung von Tagesgeld

Vorteile und Nachteile von TagesgeldBei einem Tagesgeldkonto handelt es sich um ein besonderes Konto bei einem Bankinstitut, welches mit Zinsen funktioniert. Je nachdem, kann sich der Kontoinhaber also über ein Guthaben, bzw. die Zinsen, die daraus resultieren freuen. Es ist möglich, jederzeit auf das hinterlegte Geld zuzugreifen. Tagesgeldkonten sind daher besonders liquide. So ist es möglich, dauerhaft über die eigenen Einlagen zu verfügen. Anders, als es zum Beispiel bei einem Sparbuch der Fall ist, bestehen keine Kündigungsfristen. Die tägliche Verfügbarkeit bei einem Tagesgeldkonto ist daher als Vorteil zu sehen. Zudem sehen auch die Zinsen relativ viel versprechend aus. Der Nachteil von einem Tagesgeldkonto ist, dass die Bank sich jederzeit die Freiheit nehmen kann, dass der Zinssatz ohne Ankündigung geändert wird. Unter Umständen kann aber das auch dazu führen, dass sich der Zinssatz nach unten korrigiert. D.h. also, dass die Zinsen steigen oder fallen können, wenn sich der Markt ändert.

Keine Überweisungen möglich

Tagesgeldkonten wie das kostenlose Tagesgeldkonto der Renault Bank Direkt sind normalerweise nicht nur für die Allgemeinheit und den Zahlungsverkehr vorgesehen, so dass es nicht möglich ist, Lastschriften oder Überweisungen damit abzuwickeln. Es ist also notwendig, Buchungen auf einem Referenzkonto, üblicherweise ist es ein Konto vorzunehmen. Dabei muss eingerechnet werden, dass es einige Tage, zumeist sind es ein bis drei Bank Tage dauert, bis die Überweisung am Referenzkonto angekommen ist. Erst dann, wenn das Referenzkonto aufgefüllt ist, kann zum Beispiel Geld bar abgehoben werden, bzw. ist es dann erst möglich, Überweisungen zu tätigen, denn erst dann besteht das Guthaben dafür. Die Situation wird dann problematisch, wenn man zu Beispiel das gesamte Guthaben und Geld auf einem Tagesgeldkonto geparkt hat. Möchte man also kurzfristige Anschaffungen tätigen, wird es etwas komplizierter, weil Engpässe in Hinsicht auf die Liquidität entstehen können. Ein Tagesgeldkonto ist also ein reines Guthabenkonto. D.h., dass es keinen negativen Saldo aufweisen kann. Muss man also zwischendurch richtig ins Minus, um in Summe mehr Geldvolumen zur Verfügung zu haben, ist es dafür notwendig, den Überziehungsrahmen beim Girokonto auszunutzen

Tagesgeld bei der Renault Bank Direkt

Read More